Auf nach Kurdistan!

Informationsveranstaltung zum internationalen Jugendfestival 2010 und zum Jugendcamp 2011 in Amed.

Vom 26.September bis 2.Oktober fand in Amed (Diyarbakir) – Kurdistan, das erste Mesopotamische Sozialforum (MSF) und das internationale Amed-Camp statt. Über 1000 AktivistInnen aus Kurdistan, der Westtürkei, Europa und dem Nahen Osten kamen dort zusammen, um sich besser kennen zu lernen, über ihre jeweiligen Aktivitäten auszutauschen und gemeinsam Perspektiven zu diskutieren.

Bei unserem Treffen auf dem Amed Camp und MSF ist uns erneut bewusst geworden, dass die Jugend in Bezug auf die Weltbevölkerung eine wichtige Rolle einnimmt. Wir haben eine gemeinsame Identität und in Folge dessen eine gemeinsame Verantwortung, die uns verbindet. Das herrschende System versucht uns politisch und sozial zu hörigen Staatsbürgern zu formen, die den Status quo akzeptieren, insbesondere in institutionalisierten Kontexten, wie Schulen, Universitäten, Familien usw. werden Jugendliche zum Objekt gemacht. Gleichzeitig haben wir gesehen, dass die Aktivitäten der Jugendgruppen in ihren unterschiedlichen Kontexten mit ihrer speziellen Situation eher isoliert verlaufen. Diese Isolation möchten wir überwinden. Wir möchten miteinander in Kontakt treten, um von den jeweiligen Aktivitäten bzw. Arbeiten der anderen zu erfahren. Wir möchten uns in die Lage versetzen uns gegenseitig zu unterstützen, wenn es darauf ankommt solidarisch zu sein. Unser Ziel ist es eine globale Vernetzung von Jugendbewegungen herzustellen. Denn allein im nationalen Rahmen sind wir nicht sehr stark, aber zusammen gehört uns die Zukunft!

Vom 19. – 22. September 2010 findet in Amed – Kurdistan ein internationales Jugendfestival statt, zu dem wir alle Jugendorganisationen und -kollektive weltweit einladen, mit uns zu feiern, zu diskutieren und sich an der Vorbereitung eines internationalen Jugendcamps 2011 in Amed zu beteiligen und so unseren gemeinsamen Widerstand gegen kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung voran zu treiben.

Zusammen mit GenossInnen und Freunden aus Kurdistan wollen wir im Rahmen einer bundesweiten Veranstaltungstour über die aktuelle Situation in Kurdistan berichten, die kurdische Jugendbewegung vorstellen und über unsere Vernetzung auf dem internationalen Jugendfestival 2010 und dem revolutionären Jugendcamp 2011 informieren. Hierzu laden wir euch herzlich ein!


Stuttgart 31.05. Mesopotam. Kulturverein Elbertstr. 10

Frankfurt 01.06. Mesopot. Kulturzentrum Gewinnstr. 28

Köln 02.06.

Duisburg 03.06. Kurdistan Sol.Zent. e.V. Kaiser-Wilhelm-Str.

Dortmund 04.06.

Hannover 05.06. Kurdistan Volkshaus Nikolai Str. 23

Bremen 06.06.

Hamburg 07.06.

Berlin 08.06. 19 Uhr Komel e.V. Friedrichstrasse 47





kostenloser Counter